cme.medlearning.de - CME Logo

Art der FVIII-Exposition

Die Art der Behandlung mit FVIII-Präparaten scheint einen Einfluss auf die Entwicklung von Hemmkörpern zu haben.

FVIII-Exposition bei zuvor unbehandelten Patienten

Es wird diskutiert, dass unterschiedliche therapeutische Aspekte die Bildung von Inhibitoren bei zuvor unbehandelten Patienten beeinflussen. Unter anderem scheinen eine frühe FVIII-Erstexposition sowie eine frühe intensive Behandlung/Dosis das Risiko einer Hemmkörperbildung zu erhöhen. mehr ...

FVIII-Gabe mittels kontinuierlicher Infusion

Die kontinuierliche Infusion von FVIII über mehrere Tage hinweg könnte das Risiko für eine Inhibitorbildung erhöhen. mehr ...

Präparatewechsel bei vorbehandelten Patienten

Ein Präparatewechsel bei Patienten, die mehr als 50 Expositionstage aufweisen, scheint in der Regel nicht zur Bildung von Inhibitoren zu führen. mehr ...

Präventiver Effekt einer frühen Prophylaxe

Die frühe prophylaktische Therapie mit FVIII bei Kindern scheint einen protektiven Einfluss auf die Hemmkörperbildung zu haben. mehr ...