cme.medlearning.de - CME Logo

Nicht hämophiliespezifische Befunde: Fußbefunde

Hierbei handelt es sich um Knick-, Senk- und Platt- oder Spreizfüße in unterschiedlicher Zusammensetzung, wobei die muskulär kompensierten nicht mit aufgenommen worden sind. Einzig und allein die muskulär teil- oder nicht kompensierten wurden als pathologisch befundet.

Alterungsprozess des Fußlängs- und -quergewölbes

Die Anatomie des Fußlängs- und -quergewölbes ist einem Alterungsprozess unterworfen:

  • Frühkindlich ist die Muskulatur noch relativ schwach und der Fuß sehr flexibel. Zudem ist das Fettpolster unterhalb des Fußes so stark ausgeprägt, dass häufig ein Plattfuß fehlinterpretiert wird.
  • Im späteren Leben nimmt aufgrund der Belastung des Gewichtes und der Schwerkraft die Anzahl der Fußfehlhaltungen zu.

Fußquer- und -längsgewölbe sollen die Kräfte, die auf den Bewegungsapparat einwirken, durch Nachgeben in die Längs- und in die Seitrichtung zum Teil abfedern.

Untersuchung

Bei der Untersuchung wird beim Stand

  • von hinten der Rückfußvalgus beobachtet,
  • von vorne ist die Auffächerung der Zehen zu sehen,
  • von der Seite das Fußgewölbe.

Bei abgeflachtem Fußgewölbe und verstärktem Rückfußvalgus sollte der Zehenstand untersucht werden. Wenn es hierbei zu einer seitengleichen Varisierung des Rückfußes und zum Wiederaufbau des Fußlängsgewölbes kommt, ist die Fußfehlform kompensiert.

Therapie

Die Therapie liegt in

  • Fußmuskeltraining,
  • Krankengymnastik
  • und bei symptomatischem Fuß auch in der Maßanfertigung von Einlagen.