cme.medlearning.de - CME Logo

Hämophilie - Prävention in 5 Minuten Effiziente Untersuchung der unteren Extremität bei Kindern mit Hämophilie

Teil 2: Praktische Durchführung

Beschreibung

Krankhafte Veränderungen am Bewegungsapparat werden am Anfang häufig kompensiert. Erst nach Überschreiten der Adaptationsgrenze werden Symptome subjektiv bemerkbar. Bei der orthopädischen Untersuchung findet man jedoch häufig schon Befunde, wenn die Patienten anamnestisch noch schmerz- und beschwerdefrei sind.

Werden Störungen am Bewegungsapparat frühzeitig entdeckt, müssen sie noch zu keinen strukturellen Veränderungen geführt haben. Dies bietet eine große Chance für die primäre Prävention von Gelenkschäden.

Gerade bei Kindern mit Hämophilie ist es wichtig, Störungen am Bewegungsapparat früh zu erkennen. Unbemerkte Mikrotraumata und Mikroblutungen können Entzündungen zur Folge haben und zu Funktionsstörungen der Gelenke führen.

Im Rahmen zweier groß angelegter Studien wurde eine orthopädische Untersuchung von hämophilen Kindern durchgeführt. Dabei zeigte sich: Die hämophilen Kinder waren nur scheinbar gelenkgesund. Anamnestisch bestanden keine Beschwerden. In der Untersuchung zeigten sich jedoch typische gelenkassoziierte Befunde. Im ersten Teil dieses Fortbildungsmoduls erfahren Sie mehr zu den wissenschaftlichen Grundlagen und Ergebnissen der beiden Studien.

Die erhobenen Befunde lassen sich durch einfache Untersuchungstechniken an der Hüfte, am Knie und am Sprunggelenk aufdecken und frühzeitig, das heißt präventiv, behandeln. Im zweiten Fortbildungsmodul finden Sie die praktische Anleitung zur orthopädischen Untersuchung der unteren Extremität bei hämophilen Kindern. In einer programmierten Untersuchung von etwa fünf Minuten können so frühzeitig Störungen am Bewegungsapparat erkannt und gezielt angegangen werden.

Zielgruppe

Das Modul richtet sich an Fachärzte für Innere Medizin, Hämatologen, Hämostaseologen und Pädiater, die sich einen Überblick über das Thema verschaffen möchten.

Lerninhalte

Programmierte orthopädische Untersuchung der unteren Extremität von hämophilen Kindern: Hüftgelenk, Kniegelenk, Sprunggelenk, Muskeln, Haltungsschwäche, Fußbefunde.

Autor

Dr. med. Axel Seuser
weitere Autoreninformationen...


Valid XHTML 1.0 Transitional