cme.medlearning.de - CME Logo

Symptomhierarchie des Bewegungsapparats

Für den Bewegungsapparat gilt folgende Symptomhierarchie:

  • Erste Anzeichen von Veränderungen im Bewegungsapparat zeigen sich bei dreidimensionalen Bewegungsanalysen. Hier erkennt man funktionelle Veränderungen, die sich durch keine Untersuchung und auch keine Befragung des Patienten sichtbar machen lassen.
  • Anhaltende kinematische Veränderungen können zu leichten strukturellen Veränderungen, zunächst am Kapselbandapparat und der Muskulatur der Bewegungskette führen. Diese sind dem Patienten vorerst nicht als Symptom bemerkbar, offenbaren sich jedoch dem Untersucher als gelenkassoziierte muskuläre Symptome und Druckschmerzen an spezifischen Punkten.
  • Erst viel später bemerkt der Patient Schwellung, Schmerz, Überwärmung oder Bewegungseinschränkung.

Dreidimensionalen Bewegungsanalyse

Dreidimensionale Bewegungsanalyse in Form von sechs Graphen

Bewegungsanalyse des rechten Kniegelenkes (von der Seite gesehen) von 3 Kindern mit Hämophilie bei einer Kniebeuge. Nahezu ideale Kniewinkelkurve bei dem ersten Kind (oben links). Kleine Veränderungen in der Winkelbeschleunigungskurve (unten links) treten immer bei 110° Beugung auf (Pfeile). In der Mitte oben (Mitte unten) die Winkelkurve des 2. Kindes, ohne Besonderheiten. Die Beschleunigungskurve weist aber bei 20° Beugung und Streckung (blauer Balken und Pfeile) Umkehrphasenbeschleunigungen auf. Ganz rechts zeigt das 3. Kind auch schon eine gestörte Kniewinkelkurve (oben rechts). Die Beschleunigungskurve zeigt Beschleunigungsstöße während des gesamten Bewegungsablaufes (unten rechts).

Fallbeispiel